Kapitalkosten - Cost of Capital

Was ist es und
wozu dient es?

Kapitalkosten (cost of capital) sind der preis, den ein Unternehmen seinen Kapitalgebern für die zeitweilige Überlassung des Kapitals bezahlen muss. Für das Fremdkapital sind dies die zu bezahlenden Kapitalzinsen, für dass Eigenkapital die auszuschüttenden Dividenden und die von den Aktionären geforderte Erhöhung des Aktienkurses. Beide Arten der Kapitalkosten leiten sich grundsätzlich aus en Renditeforderungen bzw. –erwartungen der Kapitalgeber ab.

   
Primärquellen  Ralph Brugger, Der IT Business Case, Springer, Berlin, 2005
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung?
  • IRR
  • ROI
  • SMR
   
<< zur Übersicht zurück